[wpml_language_selector_widget]
Schülerinnen am Messestand zum Lehramt in Sachsen

Die 5 häufigsten Fragen von der HORIZON – kurz und knapp

Das Abi frisch in der Tasche, aber der Weg zum Traumjob an der Schule scheint noch weit? Auf der Messe HORIZON am 24. September 2022 in Schkeuditz bei Leipzig stellten sich Hochschulen, Unternehmen und Institutionen aus diversen Gebieten vor und gaben Orientierung nach dem Schulabschluss. Wir waren auch dabei und haben darüber informiert, wie du als Lehrerin oder Lehrer durchstarten kannst.

 

An welcher Hochschule kann ich meine Lieblingsfächer studieren, welche Fächer werden überhaupt gebraucht und wie läuft eigentlich die Bewerbung für die Uni ab? Auf der Messe HORIZON wurden aus Fragezeichen Antworten für deine Zukunftsplanung im Schuldienst. Insgesamt haben 1.050 Besucherinnen und Besucher die Messe besucht und konnten sich bei 50 Ausstellern informieren.
Für alle, die es am letzten Septemberwochenende nicht zu uns geschafft haben, haben wir hier die wichtigsten Fragen noch einmal zusammengefasst. Sind deine persönlichen Fragen auch dabei? 

So startest du in das Lehramtsstudium in Sachsen

Mit hoher Wahrscheinlichkeit sehr gut! Wie du vielleicht weißt, gibt es in Sachsen momentan eine große Lücke zwischen den geplanten Einstellungen von Lehrerinnen und Lehrern und den tatsächlich eingegangenen Bewerbungen. Rund 1.500 Stellen sind zum aktuellen Schuljahr 2022/2023 an sächsischen Schulen zu besetzen gewesen. Insbesondere in ländlicheren Regionen herrscht ein hoher Bedarf an Lehrkräften. Zwar kann niemand in die Glaskugel blicken, alle Prognosen deuten aber darauf hin, dass es auch in Zukunft ein wichtiger Job mit guter Einstellungsperspektive sein wird.

Um dich für eine bestimmte Fächerkombination und deine präferierte Schulform zu entscheiden, hast du verschiedene Möglichkeiten. Du kannst nach deinen individuellen Interessen auswählen und einfach schauen, welche Fächer dir selbst in der Schule besonders gefallen haben. Bedenke dabei, dass nur bestimmte Fächerkombinationen zugelassen sind und du bei einigen Fächern wie Kunst, Musik oder Sport vorher eine Eignungsprüfung ablegen musst.

 

Du kannst auch schauen, welche Fächer gerade besonders gefragt sind. Bei einigen Lehramtsfächern gibt es einen überdurchschnittlich hohen Mangel an Lehrkräften, sie werden teilweise dringend gebraucht. Vor allem sogenannte MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) gehören besonders häufig zu diesen „Fächern des besonderen Bedarfs“. Wenn du ein solches Bedarfsfach studierst, hilfst du, die Lücken zu schließen und hast besonders gute Aussichten auf dem Arbeitsmarkt.

 

Wenn es dir vor allem wichtig ist, in Chemnitz, Dresden oder Leipzig zu studieren, hängt die Wahl deines Studienganges auch wesentlich davon ab, an welchem Ort du studierst, denn nicht jede der drei Universitäten in Sachsen bietet alle Fächer und Schularten an. Deine Lieblingsstudienstadt kann also auch schon eine Form der Einschränkung in der großen Auswahl sein.

 

Außerdem solltest du dir überlegen, welche Schulart dir vermutlich am meisten liegen wird. Welche Schülerinnen und Schüler möchtest du später gerne einmal unterrichten und mit welcher Altersstufe kommst du klar? Legst du mehr Wert auf pädagogische Aspekte oder begeistert dich der inhaltliche Anteil? Während in Grundschulen, Förderschulen und Oberschulen ersteres überwiegt, ist beispielsweise an Gymnasien und berufsbildenden Schulen der fachliche bzw. praktische Anteil höher.

Du siehst, die Möglichkeiten sind auch im Lehrberuf riesig. Einen Überblick über das Studienangebot in Sachsen erhältst du in unserer Fächertabelle. Um eine schnelle Auswahl zu treffen, empfehlen wir dich auch unser Fächerquiz.

Um ein Lehramtsstudium zu beginnen, brauchst du zunächst vor allem Abitur oder eine vergleichbare Hochschulzugangsberechtigung.

Ansonsten hängen die Voraussetzungen davon ab, welche Fächer und welche Schulform du wählst. Wie schon erwähnt, musst du für manche Fächer wie Musik, Kunst und Sport vorher einen Eignungstest machen. Für Kunstpädagogik reichst du etwa eine Mappe mit verschiedenen künstlerischen Arbeiten von dir ein. Um Musik studieren zu können, musst du eine Aufnahmeprüfung absolvieren. Grundbedingung ist, dass du singen und ein Begleitinstrument spielen kannst. Die Anforderungen des Sporteignungstests sind von Uni zu Uni unterschiedlich.

 

Entscheidest du dich für einen zulassungsfreien Studiengang, kannst du dich meist direkt bei der Universität einschreiben, ohne dass deine Abiturendnote entscheidend ist. Es ist dabei ganz egal, ob du im Einser- oder Dreierbereich liegst.

 

Für andere Studienfächer wiederum ist dein Abiturschnitt von hoher Relevanz und du musst dich um einen Platz an deiner Wunsch-Hochschule bewerben. Du hast bestimmt schon einmal vom Numerus Clausus gehört. Er wird eingerichtet, wenn die Anzahl der Bewerberinnen und Bewerber die Anzahl der verfügbaren Studienplätze übersteigt. Der NC variiert von Jahr zu Jahr, da auch die Bewerberanzahl variiert. Du kannst dich allerdings an den Werten des Vorjahres orientieren, um deine Chancen einzuschätzen. Ist dein Abitur-Durchschnitt höher als der NC, wirst du wahrscheinlich nicht von der Hochschule in diesem Studiengang angenommen. Wenn die Spannweite zwischen deinem Abiturdurchschnitt und dem geforderten NC relativ gering ist, hast du allerdings gute Chancen durch das Nachrückverfahren einen Platz zu ergattern. Im Nachrückverfahren werden die Plätze verteilt, die in der ersten Auswahlrunde nicht belegt wurden.

Du kannst in Chemnitz, Dresden und Leipzig Lehramt studieren.
Die Technische Universität Chemnitz bietet das Lehramt an Grundschulen an. Die
Technische Universität Dresden die Lehrämter an Grundschulen, Oberschulen, Gymnasien und berufsbildenden Schulen. An der Universität Leipzig kannst du ebenfalls die Lehrämter an Grundschulen, Oberschulen, Gymnasien, berufsbildenden Schulen und zusätzlich Sonderpädagogik studieren. Speziell dem Fach Musik widmen sich die Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden sowie die Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig.

Bewerben kannst du dich ganz einfach mit deinem Abiturzeugnis oder einer vergleichbaren Hochschulzugangsberechtigung an der jeweiligen Universität. Beachte dabei die Eignungstests für die Fächer Kunst, Sport und Musik.

 

Die Anmeldefristen für das Sommersemester enden meist am 15. Januar und die für das Wintersemester am 15. Juli. Es kann allerdings auch Abweichungen geben. Informiere dich daher am besten direkt bei deiner Wunschhochschule. Bei den Studienberatungen der einzelnen Universitäten erhältst du auch viele weitere nützliche Informationen, am besten wendest du dich an der Universität Leipzig direkt ans Zentrum für Lehrer:innenbildung und Schulforschung (ZLS), an der TU Dresden ans Zentrum für Lehrerbildung, Schul- und Berufsbildungsforschung (ZLSB) oder an das Zentrum für Lehrerbildung (ZLB) der TU Chemnitz.

 

Die Lehramtsausbildung kann man grob in zwei Teile gliedern: Die erste Phase umfasst das Studium an der Universität, dessen Dauer von der Schulart abhängt. Für ein Lehramtsstudium an Grundschulen benötigst du in der Regel acht Semester, an Oberschulen neun und für das Lehramt an Gymnasien, berufsbildenden Schulen sowie Sonderpädagogik zehn Semester. Diese Phase schließt du mit der Ersten Staatsprüfung ab. Wirtschaftspädagogik stellt eine Ausnahme dar, denn hier schließt du mit dem Master of Science ab, bist aber dennoch für ein Referendariat qualifiziert.

 

Die zweite Phase nach dem Studium umfasst dann den Vorbereitungsdienst, auch als Referendariat bekannt. Der Vorbereitungsdienst in Sachsen dauert in der Regel 18 Monate und verteilt sich über drei Unterrichtshalbjahre. Du absolvierst sie zu Teilen an deiner Ausbildungsschule und zudem an einer Ausbildungsstätte des Landesamtes für Schule und Bildung in Annaberg, Chemnitz, Dresden, Löbau oder Leipzig. Den Vorbereitungsdienst schließt du dann mit dem Zweiten Staatsexamen ab.

 

Nach 5,5 bis 6,5 Jahren der Ausbildung kannst du dann als fertige Lehrerin oder Lehrer im Schuldienst starten.

Impressionen der HORIZON-Messe 2022

Previous
Next

Du willst mehr Infos zum Lehramt in Sachsen?

Bewerbungsportal

Du willst deine Bewerbung für den sächsischen Schuldienst abgeben? Dann klick hier für mehr Infos.